Schon die Schminke und das Kostüm von Joaquin Phoenix für Joker erinnern an Heath Ledger aus The Dark Knight. Jetzt spielen neue Set-Fotos an eine weitere Szene an den zweiten Batman-Film von Christopher Nolan an. Da es sich dabei um einen Schlüsselmoment in der Story handelt könnt, seid ab dieser Stelle vor möglichen Spoilern gewarnt.

Darauf ist Joaquin Phoenix in Schminke und manisch lachend auf dem Rücksitz eines Polizeiautos zu sehen, was vermuten lässt, dass der Joker im Gefängnis oder sogar Arkham Asylum landet. Weitere Bilder implizieren, dass diese Szene an einen Aufstand in Gotham City anschließt für den – höchstwahrscheinlich – ein ganz bestimmter Clown verantwortlich ist.

Auf diesem Foto könnten wir bereits den "richtigen" Joker sehen. Also den Wahnsinnigen, in den sich Arthur Fleck (Joaquin Phoenix) im Verlauf des Films von Regisseur Todd Philips verwandelt. Vielleicht mündet diese Szene in die Gefangenschaft des Jokers, wo dieser ungeduldig die Ankunft von Batman erwarten könnte.

Adam Wests Batmobil im Joker-Film?

Apropos Batman: Am Set von Joker wurde ein Batmobil gesichtet, das eindeutig an die Adam West-Version aus der TV-Serie der 60er erinnert. Damit stellt sich natürlich die Frage, wie im Gotham City Batman existieren kann, wenn zum Zeitpunkt der Geschichte des Films Thomas Wayne (Brett Cullen) noch am Leben ist.

Vielleicht wird dieses Batmobil für einen Blick in die Zukunft verwendet, der auf die kommende Beziehung zwischen Batman und dem Joker verweist. Sollte so der Film enden, wäre das ein passender Abschluss für die Origin Story des Jokers. Auch wenn in der populärsten Version davon Batman eine tragende Rolle zu spielen hatte – wenn man an Alan Moores Killing Joke denkt.

Die Wichtigsten Infos zum Origin Story-Film des Jokers

Joker startet am 04. Oktober 2019 mit Joaquin Phoenix in der Hauptrolle in den Kinos. Der Film von Regisseur Todd Phillips (Hangover) ist kein Teil des DCEUs – Jared Letos Version von Batmans bestem Feind bekommt seinen eigenen Solo-Auftritt.

 

Über den Autor: Valentin Aschenbrenner ist Editor bei IGN Deutschland. Ihr könnt ihm auf Twitter, Instagram und Letterboxd folgen: @valivarlow.