Patrick Stewart macht sich an die Arbeit: Der Schauspieler hat auf Twitter ein Foto aus dem Autorenzimmer seiner neuen Star Trek-Serie gepostet, in der gerade die Story für die nächste Reise von Captain Picard entsteht.

Stewart, der selbst ausführender Produzent der Serie ist, stellte mit dem Bild die kreativen Köpfe hinter der Show vor. Einige der Produzenten und Autoren arbeiteten bereits an der ersten Staffel von Discovery. Kirsten Beyer – rechts im Bild – schrieb in der Vergangenheit auch eine Reihe von Star Trek Voyager-Romanen.

Das Team der Picard-Serie

  • James Duff (Major Crimes, The Closer)
  • Diandra Pendleton-Thompson (Stranger Things)
  • Akiva Goldsman (A Beautiful Mind, Star Trek Discovery)
  • Kirsten Beyer (Star Trek Discovery)
  • Michael Chabon (Spider-Man 2, Short Treks)

Was passiert in der Picard-Serie?

Mit Details zur Story hält sich Stewart noch bedeckt. Fest steht aber, dass die Serie im Jahr 2399 stattfindet– 20 Jahre nach Star Trek Nemesis. Picard ist also ein gutes Stück älter und allem Anschein nach kein Captain der Sternenflotte. Als Stewart seine Rückkehr ankündigte, deutete er an, dass wir einen anderen Picard als in The Next Generation erleben werden.

"Er ist nicht mehr der Jean-Luc, den ihr mögt und so gut kennt. Er ist vielleicht eine ganz andere Person. Jemand, der sich durch die Erlebnisse der letzten 20 Jahre stark verändert hat."

Womöglich bringen die Autoren das Volk der Metamorphe aus The Next Generation zurück. Damals kam es zu einer Romanze zwischen Kamala (Famke Janssen) und Picard – eine Verbindung auf Lebenszeit.

 
Was hat Jean-Luc Picard nach Star Trek Nemesis geprägt?

Mit oder ohne den TNG-Cast?

Bisher scheint ausschließlich Patrick Stewart in der Picard-Serie aufzutreten. Die anderen TNG-Darsteller erklärten wiederholt, dass sie bisher nicht von CBS angesprochen wurden. Einige des Casts, allen voran Marina Sirts a.k.a Deanna Troi, erklärten aber, dass sie sofort an Stewarts Seite zu Star Trek zurückkehren würde.

Auch Dr. Crusher-Schauspielerin Gates McFadden, deren Charakter Picard immer besonders nahe stand, ist bereit für neue Abenteuer in Star Trek. Auch wenn bisher unklar ist, ob der restliche Cast in Stewarts Show auftritt, wäre es fast schon grob fahrlässig, wenn CBS die Chance verstreichen lässt.

Zumindest Gastauftritte scheinen nicht unwahrscheinlich zu sein, schließlich könnte das Studio mit der Wiedervereinigung von The Next Generation ganz gut die Werbetrommel für die Serie rühren.

 
Der Cast an der Seite von Patrick Stewart? Damit könnte CBS der Picard-Show einen zusätzlichen Boost verleihen.

Die wichtigsten Infos zu Star Trek

Die Picard-Serie hat noch keinen Starttermin, aber im Oktober 2018 liefern die Short Treks bereits Star Trek-Nachschub. Discovery kehrt im Januar 2019 zurück.


Über den Autor: Alexander Schneider ist Junior Editor bei IGN. Ihr könnt ihm auf Twitter und Instagram folgen: @JannLee360.