Christiano Ronaldo wird beschuldigt, eine Frau namens Kathryn Mayorga vergewaltigt zu haben, so berichtet der Spiegel. Publisher Electronic Arts ist derweil beunruhigt von dem Bericht und "wirft zukünftig ein Auge" auf den Fußball-Superstar. Wie sie mit ihm fortfahren, steht noch nicht fest.

Die Klägerin wirft Ronaldo vor, sie im Jahre 2009 zum Sex gezwungen zu haben, obwohl sie ihn laut eigener Aussage mehrmals gebeten hat, aufzuhören. Mayorga kommt aber erst jetzt mit den Anschuldigungen hervor, nachdem sie sich an einen neuen Anwalt gewandt und sich durch die #MeToo-Bewegung bestärkt gefühlt hat.

Kurz nach dem Vorfall soll Ronaldo ihr eine Summe von 375.000 US-Dollar gezahlt haben. Im Gegenzug habe Mayorga eine Verschwiegenheitserklärung unterschrieben.

Ronaldo bestreitet die Beschuldigungen und wartet "mit seinem reinen Gedächtnis auf die Ergebnisse der Ermittlungen." Während sein Verein Juventus Turin komplett hinter ihm steht, sieht EAs Statement zu der Sache nicht so rosig aus:

"Wir haben den beunruhigenden Bericht gesehen, der die Anschuldigungen gegen Cristiano Ronaldo detailliert beschreibt. Wir beobachten die Situation genau, da wir erwarten, dass sich Cover-Athleten und Botschafter in einer Weise verhalten, die mit den Werten von EA übereinstimmt."

Bleibt "CR7" also nichts übrig, als darauf zu warten, wie sich die Situation über die nächsten Wochen entfalten wird. Es ist jedenfalls durchaus vorstellbar, dass sein Publisher mit einer Vertragsauflösung auf die Ge­scheh­nisse reagiert und sich eine neue Galionsfigur für ihre Cash Cow sucht. Lionel Messi mag da vielleicht auf den ersten Blick infrage kommen. Dann müsste EA jedoch darüber nachdenken, ob Steuerhinterziehung mit ihren Werten übereinstimmt.

 

Die wichtigsten Infos zu FIFA 19

FIFA 19 ist am 28. September 2018 auf PC und Konsolen erschienen und lässt euch in der finalen Episode von The Journey die Karriere von Alex Hunter weiterverfolgen. Dieses Jahr wartet die Serie zudem mit der Champions League-Lizenz auf.


Über den Autor: Marcel Lasaj ist Praktikant bei IGN. Ihr könnt ihm auf Twitter und Instagram folgen: @thewirv.