Verabschiedet sich Warner Bros. von Henry Cavill als Superman, weil er keine Zeit für einen Cameo in Shazam! hat? Damit würde das DCEU den wichtigsten Darsteller neben Gal Gadot als Wonder Woman verlieren, nachdem schon Ben Afflecks Zukunft in der Rolle von Batman ungewiss ist. Jetzt haben Warner Bros., Henry Cavills Managerin und der Man of Steel-Schauspieler persönlich auf die Meldung reagiert, auf die DC-Fans aktuell allergischer reagieren als auf Kryptonit.

Henry Cavill teilt eine kryptische Instagram-Botschaft

Auf Instagram hat Henry Cavill ein Video geteilt, in er ein T-Shirt mit der Aufschrift "Gewichtheber Team Krypton" trägt, während er eine Superman-Figur stemmt und im Hintergrund eine Hundebell-Version von The Blue Danube spielt. Den Post hat Cavill mit der Beschreibung "Heute war aufregend #Superman" untertitelt.

Was uns der Schauspieler damit sagen möchte, bleibt ein Mysterium: Damit bestätigt Cavill weder die Meldungen seines Ausstiegs aus dem DCEU noch widerlegt er sie. Auf jeden Fall sorgt er damit für Aufmerksamkeit und rauchende Köpfe.

Das offizielle Statement von Warner Bros. ist nicht eindeutig

Das Filmstudio hinter dem DCEU hat sich gegenüber THR offiziell zu den Meldungen um Henry Cavills Ausstieg geäußert. Warner Bros. lässt offiziell verkünden, dass es aktuell keine konkreten Pläne für neue Superman-Filme gibt. Ob der Man of Steel-Darsteller eine Zukunft im Film-Universum von DC hat, wird nicht kommuniziert:

"Während noch keine Entscheidungen in Bezug auf zukünftige Superman-Filme getroffen wurden, haben wir stets großen Respekt gegenüber Henry Cavill gehabt und eine großartige Beziehung zu ihm gepflegt – daran hat sich nichts verändert."

Laut Henry Cavills Managerin ist er mit Superman nicht fertig

Vielleicht sollten sich DCEU-Fans nicht zu viel Sorgen um Henry Cavills Zukunft als Superman machen: Laut seiner Managerin Dany Garcia befindet sich das Cape immer noch in seinem Kleiderschrank:

"Bleibt ruhig: Das Cape hängt immer noch in seinem Kleiderschrank. [Warner Bros.] waren und sind weiterhin unsere Partner, während das DC-Universum weiterentwickelt wird. [...]"

Auch Zack Snyder macht Hoffnung

Der Regisseur von Batman v Superman und Man of Steel hat sich ebenfalls zu Wort gemeldet... Zumindest mehr oder weniger: Auf der Social Media-Plattform Vero postete Zack Snyder ein Storyboard mit dem Mann aus Stahl, das er mit "Es ist kein S" untertitelte.

Damit spielt Snyder auf das Zitat aus Man of Steel an, mit dem erklärt wird, wofür das S auf der Brust von Superman steht: Hoffnung. Fans sollten demnach die Hoffnung nicht ausgeben, dass Henry Cavill abermals in das Kostüm von Kal-El schlüpft.

DIE WICHTIGSTEN INFOS ZU Superman

Welche Rolle Superman in der Zukunft des DCEUs spielen wird, ist aktuell ungewiss. Laut Warner Bros. bestehen momentan keine Pläne für neue Filme mit dem Mann aus Stahl in der Hauptrolle.


Über den Autor: Valentin Aschenbrenner ist Editor bei IGN Deutschland. Ihr könnt ihm auf Twitter, Instagram und Letterboxd folgen: @valivarlow.