In Call of Duty: Black Ops 4 kehren fünf altbekannte Maps aus früheren Ablegern des Sub-Franchise zurück. Treyarch kündigte folgende Karten für den Multiplayer an:

  • Firing Range (Call of Duty: Black Ops)
  • Jungle (Call of Duty: Black Ops)
  • Nuketown (Call of Duty: Black Ops)
  • Slums (Call of Duty: Blacks Ops 2)
  • Summit (Call of Duty: Black Ops)

Die Entwickler haben die Maps grundlegend überarbeitet und ihnen einen neuen Anstrich verpasst. Das Team veröffentlichte die Informationen im Zuge des Black Ops 4 Multiplayer-Livestreams.

Mit Ausnahme von Nuketown werden die Maps zum Launch des Spiels am 12. Oktober 2018 schon spielbar sein. Im November soll dann auch diese Karte kostenlos für alle Spieler nachgereicht werden.

Weitere Informationen zu Black Ops 4 gibt es voraussichtlich auf Sonys E3-Pressekonferenz, die am 12. Juni um 03:00 Uhr MEZ stattfindet.

Die wichtigsten Infos zur E3 2018

Die E3 2018 findet vom 12. bis 14. Juni in Los Angeles statt. Dieses Jahr präsentieren die Publisher wieder die kommenden Spiele-Highlights.


Über den Autor: Adil Kaan Kanal ist Praktikant bei IGN Deutschland. Ihr könnt ihm auf Twitter folgen.